Kooperationspartner

RBZ Wirtschaft . Kiel

Zunächst einmal ist an dieser Stelle die enge Verzahnung mit dem RBZ Wirtschaft . Kiel zu nennen. Die Tansania-Partnerschaft ist dort fest verankert in Unterricht und Schulprogramm. Die Organisation und Abwicklung beispielsweise der Begegnungsbesuche erfolgt über RAFIKI, in der Schule wird für unsere Projekte und unsere Arbeit geworben – zum Beispiel im Café Kilimanjaro.
In Schleswig-Holstein startete 2009 ein Modellprojekt mit dem Titel „Tansania – und ich“. Es ging darum, Unterrichtseinheiten zu erarbeiten, zu veröffentlichen und damit anderen Schulen zur Verfügung zu stellen. Sechs Schulen aus verschiedenen Landesteilen beteiligen sich an dem Modellprojekt. RAFIKI war einer der externen Kooperationspartner.

www.rbz-wirtschaft-kiel.de

JEKMA . Jamie Elimu Kazi Mazingira

Gegründet wurde die NGO JEKMA im Jahre 2019 in Moshi durch tansnaische und deutsche Freiwillige, die schon seit vielen Jahren u.a. im RAFIKI e.V. oder andere Projekte zusammen Projekte gestalten und umsetzen. Der Name JEKMA setzt sich aus den Begriffen Gesellschaft, Bildung, Arbeit und Umwelt zusammen und sagt damit auch schon viel über die Inhalte der Tätigkeit der Organisation aus.

Aktiv ist JEKMA u.a. in der Arbeit mit Freiwilligen aus Deutschland. So betreut sie seit 2020 die WELTWÄRTS-Freiwilligen sowie Lehramts-Praktikanten vor Ort in Tansania u.a. an der KIUMAKO-Secondary-School und den umliegenden Grundschulen. Sie hat damit diese Aufgabe vom RAFIKI e.V. übernommen und wird ab der Enstendung 2020/21 offiziell als Aufnahmeorganisationfür das Rote Kreuz Westfalen/Lippe und den Internationalen Bund Kassel tätig werden.

Als zweites Projekt engagiert sich JEKMA seit April 2020 gemeinsam mit dem RAFIKI e.V. in der region um Mwika in der Unterstützung der Bevölkerung im Rahmen der Corona-Pandemie. So werden Informations- und Aufklärungsveranstaltungen auf den lokalen Märkten, in den Kirchen und sonstigen öffentlichen Plätzen durchgeführt. Außerdem werden an diesen Plätzen Waschgelegenheiten mit heißem Wasser und Seife zum Waschend er Hände aufgestellt.

Hannah-Arendt-Schule - Flensburg

An der Hannah-Arendt-Schule in Flensburg konnten wir Kontakte vermitteln, um angehenden Erzieherinnen ein Praktikum in Tansania zu ermöglichen. Die Projektarbeit der Praktikantinnen vor Ort haben wir auch finanziell unterstützt.

www.has-fl.de

ELIMU e.V. - Heikendorf

Wir arbeiten eng mit dem Heikendorfer Verein ELIMU zusammen. Der Verein betreut Primarschulen in Tansania. So koordinieren wir unsere Aktivitäten vor Ort und beschäftigen gemeinsame MitarbeiterInnen, um Ressourcen – sprich Spendengelder – zu sparen und möglichst effektiv einzusetzen. Außerdem kooperieren wir mit ELIMU in Bezug auf die Weltwärts Freiwilligen und RAFIKI Weltwärts Freiwillige helfen des Öfteren bei der Umsetzung der Kochprojekte der ELIMU Weltwärts Freiwilligen.

www.elimu-heikendorf.de

AG Didaktik der Geografie am geografischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel

Eine weitere Kooperation haben wir mit der AG Didaktik der Geografie am geografischen Institut der Universität Kiel abgeschlossen. Unser gemeinsames Ziel ist es, das Globale Lernen in der Lehrerausbildung zu vertiefen. Dazu stellen wir Studierenden der Uni Kiel Praktikumsplätze an der KIUMAKO Secondary School zur Verfügung und helfen bei der Organisation der dafür nötigen Infrastruktur (Reise, Formalitäten, Unterkunft etc.).
Unsere Arbeit und die KIUMAKO profitieren natürlich inhaltlich stark von einer Zusammenarbeit.

https://www.geographiedidaktik.uni-kiel.de/de

BiBeKu Gesellschaft für Bildung Beruf Kultur mbH - Kellinghusen

Sehr eng kooperieren wir ebenfalls mit der BiBeKu GmbH. Dieser private Bildungsträger unterstützt vielfältig bei der Begleitung unserer WELTWÄRTS-Freiwilligen und bereitet alle Praktikanten auf ihre Tätigkeit in Tansania vor. Für Gäste aus Tansania stellt die BiBeKu regelmäßig die Unterbringung zur Verfügung. Darüber hinaus organisiert die BiBeKu für uns u.a. Sponsorenläufe, Ausstellungen sowie unsere jährlichen Netzwerktreffen.

www.bibeku.de

Gemeinschaftsschule am Lehmwohld - Itzehoe

Seit Jahren unterstützen wir Schulen in Schleswig-Holstein beim Aufbau einer eigenen Tansania-Partnerschaft und bei der unterrichtlichen Umsetzung dieses Themas. Das hat bereits zu guten Erfolgen geführt, beispielsweise an der Gemeinschaftsschule am Lehmwold in Itzehoe. Wiederholt waren wir mit tansanischen Gästen vor Ort, Schülerinnen und Schüler dieser Schule haben sich in Projekten sehr engagiert mit dem Thema Tansania auseinandergesetzt. Zudem hat die Schule in Kooperation mit dem RBZ Wirtschaft.Kiel und der Gemeinschaftsschule am Himmelsbarg, Moorrege das Projekt "Schule auf dem Weg" ins Leben gerufen.

gemeinschaftsschule-am-lehmwohld.lernnetz.de

Regionales Berufsbildungszentrum Steinburg - Itzehoe

Ein enger Kooperationspartner ist auch das RBZ Steinburg in Itzehoe. Lehrkräfte dieser Schule haben zusammen mit Schülerinnen und Schülern eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der KIUAMKO Schule errichtet (2012), haben eine Zisterne zur Regenwasseraufbereitung installiert (2014) und werden eine Biogas Anlage aufbauen (2016).

www.rbz-steinburg.de

Zukunft durch Sonne e.V. - Itzehoe

Wir kooperieren zudem mit dem Verein "Zukunft durch Sonne e.V.", der aus einer Schüler AG des RBZ Steinburg hervorgegangen ist. 2012 hat Zukunft durch Sonne an der KIUMAKO eine Photovoitaik-Anlage aufgebaut und dieser damit zu einer verlässlichen elektrischen Energieversorgung verholfen. 2014 stand ein weiteres Projekt auf dem Plan: Eine Zisterne, die Regenwasser speichern und aufbeireiten kann, sodass der KIUMAKO das ganze Jahr über Trinkwasser zur Verfügung steht. Auch für 2016 gibt es bereits eine Ankündigung, dass eine Biogas Anlage gebaut werden wird.

tansania.rbz-steinburg.de

Gemeinschaftsschule am Himmelsbarg - Moorrege

Seit Jahren unterstützen wir Schulen in Schleswig-Holstein beim Aufbau einer eigenen Tansania-Partnerschaft und bei der unterrichtlichen Umsetzung dieses Themas. Das hat bereits zu guten Erfolgen geführt, beispielsweise an der Gemeinschaftsschule am Himmelsbarg in Moorrege. Wiederholt waren wir mit tansanischen Gästen vor Ort, Schülerinnen und Schüler dieser Schule haben sich in Projekten sehr engagiert mit dem Thema Tansania auseinandergesetzt. In Kooperation mit dem RBZ Wirtschaft.Kiel und der Gemeinschaftsschule am Lehmwold, Itzehoe ist das Projekt "Schule auf dem Weg" ins Leben gerufen wurden.

www.schulzentrum-moorrege.de

Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule - Ahrensburg

Seit Jahren unterstützen wir Schulen in Schleswig-Holstein beim Aufbau einer eigenen Tansania-Partnerschaft und bei der unterrichtlichen Umsetzung dieses Themas. Das hat bereits zu guten Erfolgen geführt, beispielsweise an der Selma-Lägerlöf-Gemeinschaftsschule in Ahrensburg. Wiederholt waren wir mit tansanischen Gästen vor Ort, Schülerinnen und Schüler dieser Schule haben sich in Projekten sehr engagiert mit dem Thema Tansania auseinandergesetzt. Die Gemeinschaftsschule Ahrensburg übt zudem viele Aktionen, wie z.B. den diesjährigen Sponsorenlauf aus, um die Projekte des Vereins zu unterstützen. 

www.slg-ahrensburg.de